December 6, 2019
  • 9:20 pm Von Fudge zu Fizz: Eine definitive Butterbier-Rangliste
  • 6:36 pm Fügen Sie Carla Halls Pfirsiche und Creme Trifle sofort zu Ihrer Need to-Consume-Liste hinzu
  • 3:40 am Khloé Kardashians hochorganisierter Medizinschrank wird Sie umhauen: &quotIch habe einen kleinen Gang bei CVS&quot
  • 7:59 pm Beachside Retro-Charmeur
  • 5:49 pm Für Virgin Galactic beginnt der Weltraumtourismus jetzt in New Mexico
Was wird Mundines Vermächtnis sein? Foto von Chris Hyde / Getty Images.

Wenn es eine Sache gibt, die Anthony Mundine über das Boxen versteht, dann die folgende: Apathie ist der Tod.

Es spielt keine Rolle, ob die Fans darauf hoffen, dass Sie gewinnen, oder ob Sie Ihr Gesicht verlieren, solange sie den Place erledigen.

Am Freitagabend bekam eine Reihe von Sportfans ihren Wunsch. Mundine wurde auf die verheerendste Weise seiner gesamten Karriere ausgelöscht. Es war ein 96 Sekunden Abriss. Mundine sah jeden Zentimeter seiner 43 Jahre aus.

Es ist das logische Ende für Mundine, die mehr als jeder andere Athlet in der australischen Geschichte die Ferse gespielt hat. Letztendlich muss die Geschichte mit dem Verlust des Bösewichts enden.

Mundine ist natürlich kein echter Bösewicht. Diejenigen, die ihn kennen, schwören auf ihn und hinter dem Lärm und allem anderen steckt jemand, der viel für die indigene Gemeinschaft und das australische Boxen getan hat.

Aber es geht nicht um Nuancen, einen Kampf an die Massen zu verkaufen. Es geht um schwarze und weiße Hüte, Cowboys und Indianer. Boxen überlebt auf Sternen und wenn es um australische Kämpfer des 21. Jahrhunderts geht, hatte oder hat niemand die lokale Anziehungskraft von Mundine.

Die lange Karriere von Mundine ist vorbei. Bild von Peter Wallis.

Mundines lange Karriere ist vorbei. Bild von Peter Wallis. Quelle: Details Corp Australia

Es gibt einen Grund, warum Danny Inexperienced an nationaler Bekanntheit gewonnen hat, als seine Fehde mit Mundine begann.

Nicht umsonst haben Daniel Geale und Jeff Horn nach einigen der größten Siege ihrer Karriere im Heimkampf gegen Mundine den internationalen Wettbewerb aufgegeben.

Es gibt einen Grund, warum dies der größte Boxkampf in Australien in diesem Jahr war, obwohl Mundine seit einem halben Jahrzehnt kein Elite-Kämpfer mehr war und Horns Sieg nie wirklich in Frage stand. Es wurden Vergleiche zu Muhammad Alis Kampf mit Larry Holmes gezogen, bei dem jeder sich von seinem besten Ali überreden ließ, eine Prospect gegen den viel jüngeren Holmes zu haben.

Es würde nicht überraschen, wenn Mundine das liebte. Er hat sich immer an Ali orientiert und die eine Ähnlichkeit, die sie teilten, war ein Verständnis von Beförderung.

Es war egal, ob Mundine glaubte oder jemals an die Dinge glaubte, die er im Vorfeld der Kämpfe gesagt hatte. Was zählte, war, dass die Öffentlichkeit ihnen glaubte. Und sie taten es jahrelang, bis Horns linke Hand durchflog und ihn zum letzten Mal einschloss.

Horn ersetzt Mundine als Gesicht des australischen Boxens. AAP Image / Dave Hunt.

Horn ersetzt Mundine als Gesicht des australischen Boxens. AAP Perception / Dave Hunt. Quelle: AAP

Die Zeit wird seinen endgültigen Platz in der australischen Sportgeschichte und das Gewicht einiger der Dinge, die er gesagt hat, bestimmen. Er überquerte die Linie mehr als einmal, ein- oder zweimal auf wirklich abscheuliche Weise und das kann male nicht vergessen. Ist die Belichtung die Kosten der Dinge wert, die er gesagt hat? Es ist schwer zu bestimmen, aber für Mundine war der Preis immer die Zahlung wert. Ruhm und Bekanntheit können dasselbe sein.

Das nächste Mal, wenn Horn, ein guter Kämpfer und scheinbar ein sehr angenehmer Kerl, sagt, wird es das erste Mal etwas Kontroverses geben. Er nimmt Mundines Mantel als Gesicht des australischen Boxens.

Aber er inspiriert nicht die gleiche Leidenschaft wie Mundine, er lässt nicht die gleichen Legionen seine Kämpfe beobachten, weil er das bei Menschen einfach nicht zur Geltung bringt. Er kann Box- und Sportfans zu seinen Kämpfen locken, aber er wird keine Fahnder wie Mundine hinzuziehen. Mundine Fights waren immer Gatherings, auch gegen Outrageous Kim und Rico Chong Nee.

Dieselbe Leidenschaft, die Mundine inspiriert, verfälscht unsere Wahrnehmung seines Vermächtnisses. Das Gerücht des Mannes, der beste australische Athlet aller Zeiten zu sein, das größte Exemplar, das dieses Land jemals produziert hat, ist einfach falsch. Aber Mundine ist auch nicht der Betrug, den seine Kritiker behaupten.

Die Wahrheit liegt, wie immer, zwischen den Extremen. Mundine ist nicht so intestine, wie er sagt, aber er ist besser, als viele es ihm zuschreiben.

Was wird Mundines Vermächtnis sein? Foto von Chris Hyde / Getty Images.

Was wird Mundines Vermächtnis sein? Foto von Chris Hyde / Getty Images. Quelle: Getty Images

Die Boxkarriere zu schmieden, die er hatte, als er die Handschuhe erst Mitte 20 als Profi angezogen hatte, ist bemerkenswert. Aber er hat es nie geschafft, es im Ausland zu knacken, mit kontroversen Äußerungen und zeitversetzten Verlusten, die Mundine daran hinderten, jemals wirklich jenseits dieser Küsten auszubrechen.

Er wurde als Top-Kämpfer nach seinem Schlag gegen Joshua Clottey im Jahr 2014 beendet und hätte er im letzten Jahr Danny Inexperienced in ihrem Rückkampf geschlagen (was er auf der Scorecard dieses Autors getan hatte), wäre das wahrscheinlich das Ende von allem gewesen.

Aber es gab noch einen Kampf, noch einen Zahltag, noch eine Prospect, seine jahrzehntelange Schaustellung zu nutzen. Als er in der Mitte des Suncorp-Stadions auf die Leinwand schlug, brüllte eine halbe Place vor Schadenfreude und trauerte zur Hälfte.

Mundines Karriere war vorbei und was auch immer es über ein Vierteljahrhundert war, es zwang alle, sich für eine Seite zu entscheiden.

Das war der Punkt. Es gab hier keine Neutralen und Anthony Mundine wusste immer, was er tat.

Mark

RELATED ARTICLES
LEAVE A COMMENT